Wassertürme in Bayern

19,80 

Es gibt und gab 333 Wassertürme in Bayern, viele in der Industrie, bei der Bahn, aber auch im kirchlichen Bereich. Besonders bedeutsam: die seit Neuestem zum Augsburger UNESCO Kulturerbe gehörige Wassertürme am Roten Tor.

304 Seiten
850 Abbildungen in Farbe und Schwarzweiß
Paperback, Fadenheftung
Jahr: 2020
context-verlag
EUR 19,80
inkl. 7% MwSt., außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 Monate

Verfügbar bei Nachlieferung

Beschreibung

333 Wassertürme entdeckten die Autoren des Buches in Bayern, darunter die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Augsburger Wassertürme und die Wasserkünste in Schlossgärten. Es gibt Besonderheiten in diesem Bundesland, so einen besonderen Baustil mit quadratischem Grundriss und „Häusern am Stiel“.

Auch fanden sich Türme mit kirchlichem Bezug, darunter einer, der heute als Kapelle dient und einer, der zum Kirchturm umfunktioniert wurde. Bei der Bahn dominierten so genannte Wasserhäuser, die heute kaum noch existieren. Allein 38 der „herausragenden“ Bauten gehören zu Industrieunternehmen, einige zum Militär, zur Landwirtschaft, zu Gaswerken, Krankenhäusern, Stadtbädern und Schlachthöfen.